Für die Bewohner der Häuser Feldhoopstücken und der Seniorenwohnanlage Feddersen Stiftung ist der Durchgangsweg eine wichtige Verbindung zu den Geschäften in der Grelckstraße. Er soll jetzt durch private und bezirkliche Aktivitäten aufgewertet werden.

Zum einen soll die unverputzte Wand saniert werden und anschließend durch eine lokale Künstlerin kreativ gestaltet werden. Zum anderen ist an die Schaffung einer Blühfläche vor der Wand geplant.